VfL Waiblingen - Gesamtverein

Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

wA - Pflichtaufgabe erfüllt!

Bild: Carolin Schöllkopf und Katharina Leßig bei der weiblichen A-Jugend am Ball und neu auch für den VfL an der Pfeife

Bild: Carolin Schöllkopf und Katharina Leßig bei der weiblichen A-Jugend am Ball und neu auch für den VfL an der Pfeife

Die neue weibliche A-Jugend des VfL hat sich mit einem Sieg und einer Niederlage als erster in der Tabelle für die Bezirksliga in der kommenden Saison qualifiziert.

Die Hiobsbotschaften unter der Woche wollten nicht abreißen. Zuerst musste sich Jaquelina Fitzner nach Kiefer-OP für die Qualifikation abmelden und am Freitag streckte es auch noch Anja Fröhlich mit Fieber nieder. So waren nur noch 6 einsatzfähige Spielerinnen übrig. Katharina Leßig packte in die Trickkiste und erinnerte sich an Lea und Lou Schwoerer, die prompt mit neuen Pässen am Samstagnachmittag auf der Platte standen.

VfL Waiblingen -SC Korb 18:9
Im ersten Spiel traf man auf den Nachbarn aus Korb. Waiblingen legte los wie die Feuerwehr und ging schnell mit 4:0 in Führung. Die Abwehr um Torhüterin Nina Dörr stand hervorragend. Im Angriff wirbelten Meli Mischke und Laura Berg und brachten die 10fache Torschützin Katharina Leßig immer wieder in gute Wurfposition. Das deutliche 18:9 war dann auch verdient.

SV Stuttgarter Kickers - VfL Waiblingen 17:14
So gut wie qualifiziert stand nach 25 Minuten Pause das zweite Spiel gegen die Stuttgarter Kickers an. Das Spiel wogte hin und her und Waiblingen konnte eine 10:8 Führung heraus arbeiten. Die unermüdlich kämpfende Meli Mischke und Carolin Schöllkopf am Kreis waren dabei die entscheidenden Akteure. Mitte des Spiels merkte man den Kreisstädter jedoch den Kräfteverschleiß, aufgrund der wenigen Wechselmöglichkeiten an. Die Kickers drehten das Spiel und gewannen mit 17:14. Mit 2:2 Punkten und dem besseren Torverhältnis belegte man den ersten Platz und ist für die Bezirksliga qualifiziert. Dort trifft man mit Hohenacker, Schmoeff und Winnenden auf alte Bekannte.
Die Trainer Nadir Arif und Steffen Leßig waren mit dem Auftritt der Mädels im großen Ganzen zufrieden.

Nina Dörr, Laura Berg (2), Laura Torregrossa, Lea Schwoerer (1), Melanie Mischke (8), Carolin Schöllkopf (8/3), Lou Schwoerer, Katharina Leßig (13/3)



Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Suche

Anschrift

VfL Waiblingen 1862 e.V.
Abt. Handball
Oberer Ring 1
71332 Waiblingen

Telefon:
07151 98221-0

E-Mail:
handball@vfl-wai...

 


ITOGETHER