VfL Waiblingen - Gesamtverein

Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

M2 – Starke Leistung belohnt

M2 – Starke Leistung belohnt

SF Schwaikheim 2 - VfL Waiblingen 2 24:40 (12:18)

Ungewohnt früh ging es für die Kernstädter am Sonntag Mittag um 13.15 Uhr in Schwaikheim gegen einen direkten Konkurrenten um entscheidende Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Den Waiblingern gelang es dabei die Leistung der letzten Partie in allen Bereichen zu steigern. Nach 60 Minuten gewannen die Gäste verdient mit 24:40.

Wie im letzten Spiel waren es die Gegner die den ersten Treffer erzielten. Doch ebenso unbeeindruckt glich die Waiblinger Mannschaft die einzige Führung der Schwaikheimer aus. Eine hellwache und konzentrierte Abwehrleistung zeichnete sich dabei schon in den ersten Minuten der Partie ab, auch wenn zu Beginn der Druck der Schwaikheimer linken Seite der Abwehr noch zuschaffen machte. Der Abwehr um den starken Waiblinger Mittelblock gelang es jedoch diese in den Griff zu bekommen und so entstanden einige Chancen durch die erste und zweite Welle. Diese konnten meist durch einen Torerfolg genutzt werden. Konsequenz zeigte auch Lukas Lehmkühler im Abschluss. Erstmals in dieser Saison konnten alle 7 Meter verwandelt werden. Folge dessen war eine 5:10-Führung nach 15 Minuten für die Waiblinger. Dieser deutliche Unterschied schien den Kampfgeist der Gastgeber zu wecken. Den Schwaikheimern gelang es sich wieder auf 10:12 heranzuarbeiten. Dem Krafteinsatz zollte dann aber die Abwehrleistung Tribut. Der Waiblinger Rückraum, allen voran Tobias Becker, kam ein ums andere Mal zum Erfolg. Schließlich endete die erste Hälfte mit 12:18 für die Gäste.

Ein ähnliches Bild zeigte sich auch in der zweiten Halbzeit. Auch der Versuch der Manndeckung gegen die Waiblinger Mitte half nichts. Der Routinier Hagen Dorn glänzte auf der halb Rechten nicht nur im Zweikampf, ihm gelang es ebenfalls den Außen erfolgreich einzusetzen. Nach ungefähr 40 Minuten stand mit 18:28 erstmals eine Führung von zehn Toren Abstand für die Schwarz-Weißen auf der Uhr. In der Schlussphase machte die weiterhin hohe Leistung des Waiblinger Spiel den Spielstand noch deutlicher. Schließlich gingen die Gäste verdient mit 24:40 als Sieger vom Platz

Nach diesem zweiten Sieg im Duell gegen einen direkten Abstiegskonkurrenten besteht am kommenden Sonntag um 17 Uhr in der Waiblinger Rundsporthalle die Möglichkeit Nägel mit Köpfen zu machen. Bei einem Sieg gegen die Gäste aus Welzheim könnte die Waiblinger Württembergligareserve den Klassenerhalt sicher machen. Dabei würde sich die Mannschaft über jede Unterstützung freuen!

VfL: Ader, Zwicker; M. Kallenberg (3), Abelmann, S. Kallenberg (1), Brugger (5), Dorn (5), Schmid (6), Härtl (2), Kugel (1), Dragin (3), Schwarz (3), Lehmkühler (5/4), Becker (6)



Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Suche

Anschrift

VfL Waiblingen 1862 e.V.
Abt. Handball
Oberer Ring 1
71332 Waiblingen

Telefon:
07151 98221-0

E-Mail:
handball@vfl-wai...

 


ITOGETHER