VfL Waiblingen - Gesamtverein

Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

wA

wA

Letzte Chance zur Bundesliga Qualifikation

von Steffen Leßig
Die weibliche A-Jugend des VfL Waiblingen bestreitet am Sonntag, den 16.06.2013 in der eigenen Rundsporthalle die zweite Runde zur Qualifikation der neuen weiblichen A-Jugend Bundesliga für die Saison 2013/2014.

Bereits am vergangenen Wochenende stand die Mannschaft von Nadir Arif in Bensheim auf der Platte. Im ersten Spiel verloren die Waiblinger knapp mit 18:22 gegen den späteren Turniersieger HSG Bensheim/Auerbach. Der Gastgeber, mit drei Erstligaspielerinnen ausgestattet, setzte sich am Schluss durch die körperliche Überlegenheit durch.
Im zweiten Spiel am Samstag gab es einen deutlichen 25:13 Sieg gegen die JSG Saarbrücken/West.

Am vergangenen Sonntag bezwang der VfL den ASC 09 Dortmund in einem umkämpften Spiel mit 19:18.
Somit war der dritte Platz, der zur Teilnahme an der zweiten Runde berechtigt, sicher. Im abschließenden Spiel hieß der Gegner, zum wiederholten Male, Frisch Auf Göppingen. Der Sieger der Partie würde den zweiten Tabellenplatz einnehmen und sich somit gemeinsam mit Bensheim direkt für die Jugendbundesliga qualifizieren. Nach einer 6:4 Halbzeitführung vergab Waiblingen fünf Angriffe und Folge und kam so mit zwei Toren ins Hintertreffen. Trotz aller Anstrengungen gelang es nicht mehr heranzukommen und das Spiel ging mit 9:15, sicherlich etwas zu hoch, verloren.

Losglück Heimspielrecht

Für die zweite Runde qualifizierten sich alle Drittplatzierten aus den insgesamt sechs bundesweiten Gruppen. Da nur noch zwei freie Plätze für die Bundesliga auszuspielen sind, teilte der DHB die Qualifikation in eine Nord- und Südgruppe.
Am Sonntag, den 16.06.2013 spielt die Nordgruppe in Neubrandenburg und die Südgruppe in Waiblingen. In den Dreiergruppen qualifiziert sich lediglich der Gruppenerste für die Bundesliga.
Ab 13:00 Uhr gastieren die Mannschaften der JSG Wörth/Hagenbach und der JSG Boudenheim in der Waiblinger Rundsporthalle. „Beide Mannschaften sind Neuland für uns“, so Trainer Nadir Arif, „die knappen Ergebnisse der Mannschaften am vergangenen Wochenende deuten auf sehr spielstarke Teams hin“, so Arif weiter.
Der VfL Waiblingen würde sich über eine rege Zuschauerteilnahme freuen. Der Eintritt ist frei.


Spielplan [269.0 KB] Spielplan [269.0 KB]



Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Suche

Anschrift

VfL Waiblingen 1862 e.V.
Abt. Handball
Oberer Ring 1
71332 Waiblingen

Telefon:
07151 98221-0

E-Mail:
handball@vfl-wai...

 


ITOGETHER