VfL Waiblingen - Gesamtverein

Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

F1 - ESV Regensburg

VfL: Rang drei halten

Handball, 3. Liga, Frauen: Nur ein Punkt Vorsprung

. Nur noch einen Punkt Vorsprung hat der Tabellendritte vor den Verfolgern. Morgen sollte für die Frauen des VfL Waiblingen gegen Regensburg nichts anbrennen. Steffi Heinz und Tanja Pfahl sind wieder dabei, Silke Heimburger und Katharina Winger fehlen.


VfL Waiblingen (3. Platz, 33:13 Punkte) – ESV Regensburg (9. Platz, 21:25 Punkte/Samstag, 18 Uhr). Eine Niederlage beim Tabellenzweiten SV Allensbach hatten die Waiblingerinnen durchaus einkalkuliert. Schließlich mussten sie ohne Tanja Pfahl, Steffi Heinz und Katharina Winger antreten. An der 29:41-Schlappe indes hatte der VfL ein bisschen zu knabbern – zumal es so gut angefangen hatte mit der 7:4-Führung. Der Aufstiegskandidat schien nervös, doch die Fehler unterliefen fortan den Waiblingerinnen. Zur Pause war beim 12:22-Rückstand die Partie bereits gelaufen. „Da war die Mannschaft schon konsterniert“, sagt der Waiblinger Trainer Paul Herbinger. Immerhin hielt der VfL die zweiten 30 Minuten beim 17:19 ausgeglichen.

Durch die Niederlage ist der Vorsprung des VfL auf die punktgleichen Tabellenvierten TG Nürtingen und TSV Haunstetten auf einen Punkt geschmolzen. Gegen Nürtingen muss der VfL nächste Woche ran, und im letzten Spiel geht’s zum unbequemen Derby-Gegner Herrenberg. Wollen die Waiblingerinnen den dritten Platz bis zum Saisonende behalten, dürfen sie sich morgen gegen den Tabellenneunten ESV Regensburg keinen Ausrutscher erlauben. Der ESV unterlag zwar zuletzt dem Spitzenreiter Neckarsulm mit 21:31, doch allen voran die knappe 23:27-Niederlage in Allensbach hat bei Herbinger Eindruck hinterlassen. „Regensburg hat eine recht stabile Mannschaft.“ Davon musste sich der VfL im Hinspiel überzeugen, als er nach einer schwachen Leistung mit 27:33 unterlag.

Der ESV habe einige sehr gute Spielerinnen. Die Rumänin Lavinia Cioica im linken Rückraum sei immer für zehn Tore gut, gefährlich seien auch ihre Landsfrau Mirel Nigrutiu-Chirila auf Außen sowie Vera Balk im Rückraum. Kreisspielerin Aline Fischer habe schon etliche Angebote von Bundesligisten ausgeschlagen.

Der VfL wird nicht in Bestbesetzung antreten. Steffi Heinz und Tanja Pfahl stehen zwar wieder zur Verfügung, dafür fehlen Silke Heimburger (berufliche Gründe) und wahrscheinlich auch Katharina Winger (Abitur).

Quelle: ZVW



Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Suche

Anschrift

VfL Waiblingen 1862 e.V.
Abt. Handball
Oberer Ring 1
71332 Waiblingen

Telefon:
07151 98221-0

E-Mail:
handball@vfl-wai...

 


ITOGETHER