VfL Waiblingen - Gesamtverein

Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

TV Nellingen II - F1

Gelungene Generalprobe

Handball, 3. Liga, Frauen: TV Nellingen II – VfL Waiblingen 26:41 (9:26)

Die Generalprobe für das „Final Four“ ist geglückt. Die Drittliga-Handballerinnen des VfL Waiblingen landeten beim TV Nellingen II einen überzeugenden 41:26-Sieg. Bereits zur Halbzeit war die Partie entschieden. Der VfL bot eine Galavorstellung und lag nach 30 Minuten schon 26:9 vorn.


Nach dem klaren Auswärtssieg bleibt der VfL (33:11 Punkte) auf Platz drei der 3. Liga Süd. Diese Position soll in den nach Ostern anstehenden letzten vier Meisterschaftsspielen verteidigt werden. Mit der gegen Nellingen in der ersten Halbzeit gezeigten Einstellung ist das zu schaffen.

Die jungen Gastgeberinnen erzielten die beiden ersten Treffer, doch nach dem kurzen Höhenflug wurden die Gastgeberinnen schnell wieder auf den Boden zurückgeholt. Die Waiblinger legten in der Defensive zu und im dichten VfL-Abwehrnetz verfingen sich fortan die Nellinger Angriffe. Nach ihren Ballgewinnen starteten die Waiblinger erfolgreiche Konter und innerhalb von sieben Minuten wurde aus dem 0:2-Rückstand eine 8:2-Führung.

Die Remstälerinnen blieben am Drücker, waren auch von Nellingens offensiver 3:2:1-Abwehr nicht zu stoppen. Der VfL war auf allen Positionen torgefährlich und erzielte sehenswerte Treffer. Für den Höhepunkt sorgte Tina Stockhorst. Die Kreisläuferin fing einen Gegenstoßpass mit einer Hand im Flug und verwandelte artistisch zum 17:6. Dafür gab es auch Beifall der Nellinger Fans. Die hatten sonst zunächst wenig Grund zur Freude. Ihr Team wurde bis zum 26:9-Pausenstand vom beeindruckend auftretenden VfL förmlich überrollt.

Nach dem Wechsel schaltete Waiblingen dann zwei, drei Gänge zurück. Gegen die nun das Ergebnis verwaltenden VfL-Frauen kamen die engagiert kämpfenden TVN-Girls besser ins Spiel und konnten die zweite Hälfte offen gestalten. Der Gästesieg geriet aber nie in Gefahr. Über 33:18 und 38:22 steuerte das Team dem deutlichen 41:25-Erfolg entgegen. Der war gleichzeitig ein doppeltes Geschenk für Katharina Blum und Katharina Winger. Die Torhüterin und die Rückraumspielerin hatten am Vortag Geburtstag gefeiert.

VfL Waiblingen: Blum, Grabowski; Stockhorst, Heimburger, Unseld, Klein, Pfahl, Winger, Bast, Frick, Kotzian, Ramirez.

Quelle: ZVW



Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Suche

Anschrift

VfL Waiblingen 1862 e.V.
Abt. Handball
Oberer Ring 1
71332 Waiblingen

Telefon:
07151 98221-0

E-Mail:
handball@vfl-wai...

 


ITOGETHER