VfL Waiblingen - Gesamtverein

Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

M1 - Göppingen II

Hüppchen: „Schauen nicht auf die Tabelle“

Handball-Württembergliga, Männer: Waiblingen braucht aber die Punkte gegen Göppingen II

Nach 1:5 Punkten in Folge kann für die Württembergliga-Handballer des VfL Waiblingen gegen FA Göppingen II nur ein Sieg das Ziel sein. Ansonsten wäre der zweite Platz in weite Ferne gerückt. „Wir schauen aber nicht auf die Tabelle“, sagt der VfL-Trainer Klaus Hüppchen.


VfL Waiblingen (5. Platz, 19:13 Punkte) – FA Göppingen II (12. Platz, 7:25 Punkte/Samstag, 20 Uhr). Nicht viel zu bestellen hatte der VfL bei der Zweitliga-Reserve der SG BBM Bietigheim, die bei ihrem 32:25-Sieg erwartungsgemäß auf drei Spieler des Bundesligakaders zurückgriff. Während sich die Bietigheimer bei drei Minuspunkten Rückstand auf den TV Flein noch Hoffnungen auf den zweiten Platz machen dürfen, wird’s für den VfL nach 1:5 Punkten in Folge allmählich eng. Zumal es gleich sechs Mitstreiter gibt.

In zwei Wochen müssen die Waiblinger zum TV Flein, der sich derzeit in prächtiger Verfassung präsentiert. Von dort sollte das Team von Trainer Klaus Hüppchen etwas mitnehmen, zuvor muss es jedoch noch die Pflichtaufgabe FA Göppingen II erledigen. Die Göppinger spielen auch nicht gerade eine berauschende Saison, sie kämpfen gar gegen den Abstieg. Zuletzt musste sich die Erstligareserve dem Tabellennachbarn TV Altenstadt in eigener Halle mit 23:28 geschlagen geben.

„Es bringt nichts, auf die Tabelle zu schauen“, sagt Hüppchen. „Wir wissen, dass wir im Kampf um Platz zwei eine der schlechtesten Ausgangspositionen aller Kandidaten haben.“ Der Fokus richte sich einzig und allein auf die Partie gegen Göppingen. „Es ist ein Heimspiel, und gegen Gmünd haben wir’s ja auch ganz ordentlich hinbekommen.“ Er hofft, dass sein Team die guten Phasen, die es in jedem Spiel habe, über eine längere Zeit konservieren kann. Im Team stecke ausreichend Potenzial, auch wenn die Wechselmöglichkeiten derzeit beschränkt seien. Dass die Grippewelle in Waiblingen angekommen ist, will Hüppchen nicht zu hoch hängen. Damit hätten die anderen Mannschaften sicherlich auch zu kämpfen. Marc Kallenberg und Arne Baumann kränkelten diese Woche, Axel Steffens plagt sich mit einer Schleimbeutelentzündung herum. Er wird aber voraussichtlich spielen können.

Quelle: ZVW



Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Suche

Anschrift

VfL Waiblingen 1862 e.V.
Abt. Handball
Oberer Ring 1
71332 Waiblingen

Telefon:
07151 98221-0

E-Mail:
handball@vfl-wai...

 


ITOGETHER