VfL Waiblingen - Gesamtverein

Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

M1 - TSB Schwäbisch Gmünd

VfL Waiblingen (7. Platz, 18:10 Punkte) – TSB Schwäbisch Gmünd (2. Platz, 20:8 Punkte; Samstag, 20 Uhr).

Deutliche Worte findet VfL-Trainer Klaus Hüppchen nach der 25:31-Niederlage im Spitzenspiel gegen den Tabellenersten Oppenweiler. Zeitweise „schulbubenhaft dilettantisch“ habe sich sein Team verhalten. Nicht zufrieden war Hüppchen mit der Chancenverwertung, zudem machten die Waiblinger zu viele technische Fehler. Und TVO-Keeper Stefan Merzbacher gewann das Duell gegen die drei Torhüter des VfL. „Wir sind deutlich hinter der Leistung aus dem Hinrundenspiel geblieben.“ Das hatte Waiblingen mit 33:32 gewonnen. Doch nun, nach der Niederlage, ist der VfL auf den siebten Platz abgerutscht und sogar Letzter im Verfolgerfeld von vier Teams mit jeweils 18:10 Punkten. Andererseits habe Waiblingen, so komisch das klinge, nun keinen Druck mehr und könne befreit aufspielen. „Wir sollten jetzt anfangen, Punkte zu holen. Mit einem Sieg ist man schnell wieder oben dabei. Aber dazu gehört eine gute Leistung.“ Die braucht Waiblingen gegen den Tabellenzweiten Gmünd. In der Hinrunde war der VfL 33:35 unterlegen. Hüppchen erwartet wieder ein Spiel auf Augenhöhe. „Es gilt, die Fehler zu minimieren. Die Motivation ist da, nicht zweimal gegen denselben Gegner zu verlieren.“ Marc Kallenberg wird trotz Riss am Auge wohl spielen. Fraglich ist der Einsatz von Flaviu Onofras (Grippe).

Quelle: ZVW



Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Suche

Anschrift

VfL Waiblingen 1862 e.V.
Abt. Handball
Oberer Ring 1
71332 Waiblingen

Telefon:
07151 98221-0

E-Mail:
handball@vfl-wai...

 


ITOGETHER