VfL Waiblingen - Gesamtverein

Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

M1 - TV Oppenweiler

Ob Holger Mayer vom VfL Waiblingen nach dem Spitzenspiel gegen Oppenweiler wieder so jubeln wird? Der VfL darf jedenfalls auf große Fanunterstützung in der Rundsporthalle hoffen.Foto: Steinemann/ZVW

Ob Holger Mayer vom VfL Waiblingen nach dem Spitzenspiel gegen Oppenweiler wieder so jubeln wird? Der VfL darf jedenfalls auf große Fanunterstützung in der Rundsporthalle hoffen.Foto: Steinemann/ZVW

Neues Jahr beginnt mit zwei Derbys

Die Winterpause in der Württembergliga ist für die Handballer vorbei. Der erste Spieltag im neuen Jahr hat’s in sich, gleich zwei Rems-Murr-Derbys stehen auf dem Programm. Wie im letzten Spiel 2012 geht’s für den VfL Waiblingen gegen den Tabellenführer TV Oppenweiler. Das erste Aufeinandertreffen entschied der VfL knapp für sich. Es wird wieder ein enges Spiel erwartet.

VfL Waiblingen (4. Platz, 18:8 Punkte) – TV Oppenweiler (1. Platz, 22:4 Punkte; Sonntag, 17 Uhr). Im letzten Spiel vor der Winterpause meldete sich der VfL im Kampf um den Aufstieg zurück. Mit 33:32 gewann das Team in Oppenweiler. Ein entscheidender Faktor sei die Rückkehr von Keeper Stefan Doll gewesen, sagt VfL-Trainer Klaus Hüppchen. „Mit seiner Erfahrung hat er uns am Ende noch auf die Siegerstraße gebracht.“

Ein weiterer Garant für den Erfolg war Alexander Heib. Doch der steht dem VfL nun nicht mehr zur Verfügung, er spielt künftig für den Erstligisten TV Neuhausen. „Für Alex freut’s mich, persönlich find’ ich’s schade, dass er weg ist.“ Verkraften muss der VfL einen weiteren Rückschlag: Christopher Schmid zog sich einen Kreuzbandriss zu, für den Akteur ist die Runde beendet. Glücklicherweise sei Waiblingen im Rückraum trotzdem noch gut besetzt, so Hüppchen. Akuter Handlungsbedarf bestehe nicht, allerdings sondiere der VfL nach wie vor den Markt.

Aufgrund des ulkigen Spielplans kommt es nun erneut zum Duell mit Oppenweiler. Klaus Hüppchen erwartet wieder eine offene Partie. Um zu bestehen, müsse Waiblingen es unter anderem schaffen, den TVO-Spieler Benjamin Röhrle zu kontrollieren. Es werde auch darauf ankommen, wie gut die Keeper in Form sind. Denn auch bei den Gästen aus Oppenweiler steht mit Stefan Merzbacher ein Guter im Gehäuse.

Quelle: ZVW



Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Suche

Anschrift

VfL Waiblingen 1862 e.V.
Abt. Handball
Oberer Ring 1
71332 Waiblingen

Telefon:
07151 98221-0

E-Mail:
handball@vfl-wai...

 


ITOGETHER