VfL Waiblingen - Gesamtverein

Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Weibl.D - 3.Spieltag

Weibl.D - 3.Spieltag

Weibliche D-Jugend überzeugt am dritten Spieltag gleich 2 Mal in Plüderhausen-

„Nur die Harten kommen in Garten…“ sagten sich die Waiblingerinnen und zogen eiskalt ihr Ding durch.

von Petra Wanke-Tiefenbacher

VfL Waiblingen – TSV Alfdorf 11:6
Einiges zu tun bekam die Alfdorfer Torfrau bereits in den ersten Spielminuten, als Waiblingen druckvoll anstürmte. Allerdings hätten locker 4 bis 5 Tore mehr in der ersten Halbzeit herausspringen müssen, weshalb Trainerin Melis Kommentar zu recht „A weng arg verkorkst“ lautete. Und tatsächlich hinterließen die Gegnerinnen einen deutlich gestärkten Eindruck im Vergleich zum letzten Spieltag, der sich vor allem in der 2. Halbzeit manifestierte. Nach der ersten Hälfte beim Spielstand 7:2 für den VfL nahm das Spiel deutlich an Fahrt auf und schöne Spielzüge entstanden. Durch die klare spielerische Überlegenheit der Waiblingerinnen geriet der Sieg nie wirklich in Gefahr. Ein klein bisschen bedauerlich fand der mitgereiste Fanblock nur die Tatsache, dass die ansonsten sehr souverän agierende Schiedsrichterin ein klares Tor von Maren, die erstmals für den VfL spielte nicht gab. Umso schöner, dass ihr in der 2. Partie ein Weiteres zu einem ganz wichtigen Zeitpunkt gelang.


VfL Waiblingen – SV Winnenden 6:4
Nach der 6:8 Niederlage am letzen Spieltag haben unsere Mädels nun den Spieß umgedreht.
Mit zwei Treffern lagen sie nach dem Schlusspfiff in einer deutlich aggressiveren Partie (2 gelbe Karten für Winnenden, 2 verwandelte Siebenmeter für Waiblingen) gegen starke Winnenderinnen vorne. Im hart umkämpften Spiel nutzten beide Trainerinnen mehrere Auszeiten, um ihr Team taktisch neu zu ordnen. Beide Abwehren standen super und für beide Mannschaften war es schwierig, sich Freiräume zu erspielen. Letzen Endes siegte verdient das Kämpferherz des ausgesprochen fair und als Einheit agierenden VfL Kaders und der kühle Kopf der Mädchen, die einfach eiskalt ihr Ding durchzogen. Bevor es zur abschließenden Schneeballschlacht in die Kälte ging, gab es noch eine gewohnt schön choreographierte Laola-Welle der mitgereisten Fans, die angesichts der höchst spannenden Partie und natürlich vom Mitfiebern ebenfalls eine Abkühlung dringend nötig hatten.
Kurzer Blick auf die aktuelle Tabelle: Waiblingen jetzt auf Platz 1 in der Gruppe-

Daumen hoch, Mädels!

Bleibt sportlich!

Für den VfL spielten: Helen (TS), Britt (2), Maren (1), Gina (5/2), Rebecca, Luisa (4/1), Tabea (1), Pauline (TS/1), Ariane (2), Meliss



Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Suche

Anschrift

VfL Waiblingen 1862 e.V.
Abt. Handball
Oberer Ring 1
71332 Waiblingen

Telefon:
07151 98221-0

E-Mail:
handball@vfl-wai...

 


ITOGETHER