VfL Waiblingen - Gesamtverein

Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

wD - 2.Spieltag

die weibl. D-Jugend in ihren neuen Trikots (Foto: Privat)

die weibl. D-Jugend in ihren neuen Trikots (Foto: Privat)

Geschlossene Mannschaftsleistung mit neuen Trikots und altem Teamgeist

Zweiter Spieltag der weiblichen D-Jugend in Winnenden am 18.11.12 -

von Petra Wanke-Tiefenbacher

VfL Waiblingen – SV Winnenden 6:8
Zahlreich von Eltern, Geschwistern und Omas begleitet und unterstützt, sind die VfL Spielerinnen in den Spieltag gegangen.
Mit ihren neuen Trikots mit Nummernaufdruck und Spitznamen waren die Mädels schon farblich der Knaller. Ganz herzlichen Dank an dieser Stelle an unseren Sponsor HEKO Arbeitsschutz und Berufsbekleidung aus Waiblingen, den die Mädchen selbständig gefunden haben und der die Mannschaft so freundlich unterstützt. Ganz im Sinne des Firmenlogos: Klarer Daumen hoch dafür!
In den ersten Minuten des Spiels gelang es Helen super mit einigen schönen Paraden das Tor sauber zu halten, bis Britt in der 6. Minute das erste Tor des Spiels gelang und den VfL so in Führung brachte. Danach ging es munter hin und her. Als Pauline und Ariane kurz vor der Pause schwer zu stoppen waren, wurde ein Siebenmeter gegeben, den Gina sicher verwandeln konnte. Zur Pause stand es ausgeglichen 2:2.
Von Beginn der 2. Halbzeit an machte Winnenden mehr Druck und konnte die Lücken trotz bissiger Abwehr unter anderem von Lena und Rebecca besser nutzen. Das Spiel legte nun deutlich an Geschwindigkeit zu und Luisa gelang neben 2 unhaltbar platzierten Siebenmetern ein schön herausgespieltes Tor. Helen, die mit der ebenfalls prima im Tor agierenden Pauline getauscht hatte legte noch eines nach aber die Winnender Mädchen, von denen sicher zahlreiche schon das 2. Jahr D-Jugend spielen, versenkten den Ball nun fast im Minutentakt im Netz. So ging Waiblingen knapp unterlegen aber mit ungetrübt guter Stimmung in der Mannschaft motiviert in das 2. Spiel.

VfL Waiblingen – TSV Alfdorf 15:3
In dieser Begegnung waren die Waiblinger Mädchen klar überlegen, was das eindeutige Ergebnis dokumentiert. In der 3. Spielminute eröffnete die sehr aufmerksam agierende Moni, die ebenso wie Melissa große Laufbereitschaft und gute Anspielbarkeit zeigte den Torreigen. Jetzt taten sich Räume auf, die Waiblingen konsequent und temporeich nutzte. Während einige Eltern im Fachgespräch auf der Tribüne noch über die Merkmale eines klassischen „Tempogegenstoßes“ diskutierten, zeigten nacheinander Gina, Moni und Ariane auf dem Feld, wie so etwas idealtypisch ablaufen kann. Helen parierte einen Siebenmeter und an Pauline im Tor war ebenfalls kaum ein Vorbeikommen. Aber auch in der Abwehrleistung u.a. mit einer aufmerksamen Ema lief es rund, so dass tolle Spielzüge und schöne Tore entstanden, bei denen die Mädchen ein ausgesprochen harmonisches Bild abgaben.

Kein Wunder also, das Trainerin Meli, die Spielerinnen und Fans ausgesprochen zufrieden in den restlichen Sonntag starteten. Wie gesagt: Daumen hoch für diese geschlossene Mannschaftsleistung!
Bleibt sportlich!

Für den VfL spielten:
Lena, Helen (TS, 1), Pauline (TS), Ariane (6), Melissa, Britt (2), Luisa (6), Gina (4), Rebecca, Monika (2), Ema



Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Suche

Anschrift

VfL Waiblingen 1862 e.V.
Abt. Handball
Oberer Ring 1
71332 Waiblingen

Telefon:
07151 98221-0

E-Mail:
handball@vfl-wai...

 


ITOGETHER