VfL Waiblingen - Gesamtverein

Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

TSB Schwäbisch Gmünd - M1

In Gmünd soll ein Sieg her

Handball-Württembergliga, Männer: VfL Waiblingen will keine Punkte liegenlassen

(sch). Für die Württembergliga-Handballer des VfL Waiblingen steht ein weiteres schwieriges Spiel auf dem Programm. Es geht zum starken Tabellenvierten nach Schwäbisch Gmünd. Um gegenüber dem punktgleichen Neckarsulm keinen Boden zu verlieren, brauchen die Waiblinger beide Zähler.


TSB Schwäbisch Gmünd (4. Platz, 11:3 Punkte) – VfL Waiblingen (2. Platz, 12:2 Punkte; Samstag, 19.30 Uhr). Gegen den letztjährigen Ligakonkurrenten SG Lauterstein, inzwischen aufgestiegen, verloren die Waiblinger am Mittwoch im Pokal mit 30:33. Und schon wartet in der Liga die nächste unangenehme Aufgabe auf den VfL. Die Gmünder sind sehr heimstark. „Dort vor den vielen Zuschauern zu spielen, ist für jeden Gegner schwer“, sagt Wolfgang Hezel. Der Waiblinger Co-Trainer hatte den TSB schon vor Beginn der Runde zu den Ligafavoriten gezählt – und ist in seiner Einschätzung bestätigt worden. Der Gegner sei sehr abwehrstark. Deshalb müsse bei Waiblingen das schnelle Spiel nach vorne besser klappen als am Wochenende beim 39:31-Pflichtsieg über Oberstenfeld. Gmünd habe darüber hinaus gute Schützen wie Djibril M’Bengue in seinen Reihen. Doch Waiblingen ist eben auch nicht irgendwer. „Wir rechnen uns sehr große Chancen aus und freuen uns aufs Spiel.“ Der VfL braucht beide Punkte. „Wenn man vorne mitspielen will, muss man in Gmünd gewinnen.“

Quelle: ZVW



Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Suche

Anschrift

VfL Waiblingen 1862 e.V.
Abt. Handball
Oberer Ring 1
71332 Waiblingen

Telefon:
07151 98221-0

E-Mail:
handball@vfl-wai...

 


ITOGETHER