VfL Waiblingen - Gesamtverein

Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

SC Korb - F1

Allein gegen die Übermacht. Anja Itterheim und der SC Korb hatten gegen den VfL Waiblingen keine Chance. Foto: ZVW

Allein gegen die Übermacht. Anja Itterheim und der SC Korb hatten gegen den VfL Waiblingen keine Chance. Foto: ZVW

Chancenlose Gastgeberinnen

Handball-Verbandspokal, Frauen: SC Korb – VfL Waiblingen 18:39 (7:22)

(mat). Erwartungsgemäß chancenlos sind die Korber Handballerinnen im Nachbarschaftsderby des Verbandspokals gegen den Drittligisten VfL Waiblingen gewesen. Der Württemberglist zeigte vor allem im ersten Durchgang zu viel Respekt und unterlag mit 18:39.


SC-Trainer Dieter Gramer bemängelte, dass sein Team die erste Hälfte verschlafen habe. Seinem Gegenüber Paul Herbinger wiederum kam es zupass, das sich seine Mannschaft früh absetzt. So konnte er die angeschlagenen Tanja Pfahl und Anna-Lena Unseld schonen fürs Ligaspiel.

Den Korberinnen gelang der erste Treffer erst in der siebten Minute zum 1:9. Trainer Gramer versuchte es mit einer Auszeit, doch auch das fruchtete nicht. Die Gäste bestraften die vielen Korber Fehler im Angriff gnadenlos und kamen vor allem über Gegenstöße zu ihren Treffern. Nach 20 Minuten hielt der SC besser dagegen, dennoch lag er zur Pause schon deutlich mit 7:22 zurück. Den zweiten Durchgang gestalteten die Gastgeberinnen besser. Vor allem Anja Itterheim traf jetzt, kam auf fünf Tore. Der Klassenunterschied jedoch war weiter klar zu erkennen.

SC Korb: Meier, Klug, Feucht (3/ 3 durch Siebenmeter), Schwendorf, Itterheim (5), Koch, Kögel, Tonne (4/2), Heil, Hammer (3), J. Cyklarz (2), M. Cyklarz (1), Fenske.

VfL Waiblingen: Blum, Grabowski; Stockhorst (4), Heimburger (3), Unseld (1), Pfahl (1), Heinz (4), Winger (5), Frick (11), Kotzian (6), Ramicz (4).

Quelle: ZVW



Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Suche

Anschrift

VfL Waiblingen 1862 e.V.
Abt. Handball
Oberer Ring 1
71332 Waiblingen

Telefon:
07151 98221-0

E-Mail:
handball@vfl-wai...

 


ITOGETHER