VfL Waiblingen - Gesamtverein

Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

SG Schorndorf - F2

Bild: Heidi Frick machte ein super Spiel.

Bild: Heidi Frick machte ein super Spiel.

Den Sieg verworfen

Frauen 2 Württembergliga-Nord

SG Schorndorf – VfL Waiblingen 2 30:28 (10:13)

von Steffen Leßig
Bereits im Vorfeld der Partie war den Schorndorfer etwas mulmig, mit welcher Aufstellung der VfL in die Grauhalde einlaufen sollte. Mit Katharina Winger, Heidi Frick und Franziska Ramirez standen Trainer Arif gleich drei Spielerinnen der Frauen 1 zur Verfügung. Jedoch waren mit Denise Körner, Tabea Schmidt, Fabienne Fischer und Lena Leßig gleich 4 Spielerinnen nicht einsatzbereit, was die Wechselmöglichkeit sehr stark einschränkte.

Schorndorf kam besser ins Spiel und nütze die anfängliche Nervosität der Waiblinger aus und ging mit 9:6 in Führung. Nachdem die Fehlerquote der Kreisstädter minimiert und die hervorragende Heidi Frick auf Rückraum Mitte das Zepter übernahm, kippte die Begegnung und Waiblingen führte zur Pause mit 13:10.

Engagiert kamen die Frauen 2 aus der Kabine, mit dem Willen diese Partie für sich zu entscheiden. Katharina Winger, an ihrer alten Wirkungsstätte, baute die Führung mit zwei Rückraumkracher auf 16:11 aus. Damit war’s dass zuerst einmal. In der Abwehr kassierte man einfache Treffer und vergab im Angriff freie Würfe am laufenden Band. Schorndorf glich zum 18:18 aus und die Begegnung war wieder offen. Bis zum 25:25 wogte das Spiel hin und her. Beim Stande von 28:27 und Ballbesitz Waiblingen scheiterte Leni Scheifele am Innenpfosten und die Gastgeber waren wieder in Ballbesitz. Trainer Arif versuchte, trotz Unterzahl, mit einer offenen Manndeckung nochmals in Ballbesitz zu kommen, musste jedoch mit ansehen, dass die Heimmannschaft noch den 30:28 Siegtreffer markierte.

Dem ersten Punktgewinn war der Bundesliganachwuchs zum ersten Mal sehr nahe. Am Schluss hat es nicht gereicht, da die Wechseloptionen im Rückraum sehr gering waren. Trotzdem war es für die jungen Spielerinnen des VfL ein erneuter Schritt in die richtige Richtung.

VfL: Hanna Bauer, Pauline Otto; Stefanie Weidinger, Ramona Torregrossa, Leni Scheifele, Lisa Rützler (1), Fabienne Fischer n.e., Stephanie „Heidi“ Frick (10), Yvonne Stadler (1), Katharina Winger (7/1), Laura Lier (2), Franziska Ramirez (6/2) Nele Kopp (1).



Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Suche

Anschrift

VfL Waiblingen 1862 e.V.
Abt. Handball
Oberer Ring 1
71332 Waiblingen

Telefon:
07151 98221-0

E-Mail:
handball@vfl-wai...

 


ITOGETHER