VfL Waiblingen - Gesamtverein

Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

SC Korb - F2

Die Neu-Korberin Jessica Cyklarz spielte jahrelang für den VfL Waiblingen. Nun trat sie erstmals gegen ihren alten Club an und siegte mit dem SC deutlich. Foto: ZVW

Die Neu-Korberin Jessica Cyklarz spielte jahrelang für den VfL Waiblingen. Nun trat sie erstmals gegen ihren alten Club an und siegte mit dem SC deutlich. Foto: ZVW

Korb mit reiferer Spielanlage

Handball-Württembergliga, Frauen: SC Korb – VfL Waiblingen II 31:18 (16:10)

. Im Württembergliga-Derby haben die Handballerinnen des SC Korb gegen den VfL Waiblingen II klar die Oberhand behalten – 31:18. Die junge VfL-Truppe hielt nur 20 Minuten lang mit. Die reifere Spielanlage, mehr Kraftreserven und die größere Routine gaben den Ausschlag für den SC-Erfolg.


Nur zu Beginn punkteten die Gäste mit ihrem dynamischen Spiel über den Kreis. Der Korber Coach Dieter Gramer wurde seinem Ruf, früh Auszeiten zu nehmen, wieder einmal gerecht: Nach dem 3:3 in der sechsten Minute bat er sein Team an die Seitenlinie. Kurz darauf übernahm Korb die Führung. Melanie Cyklarz traf in der 20. Minute nach gelungenem Spielzug frei stehend zum 12:6, Caren Hammer wackelte ein ums andere Mal ihre Gegenspielerin aus. Die Abwehr vor der sicheren Nina Meier im Tor hatte den immer harmloseren Waiblinger Angriff im Griff. Folgerichtig führte der SC zur Pause deutlich mit 16:10.

Im zweiten Durchgang bot sich den Zuschauern in der gut besuchten Korber Ballspielhalle ein ähnliches Bild wie vor der Pause: technische Fehler auf beiden Seiten. Der Gastgeber spielte aber einfallsreicher und baute die Führung auf 19:11 aus. Der VfL II mühte sich weiter redlich, es fehlte jedoch an Ideen und Kraft für 60 Minuten.

Nach dem 23:13 stellten beide Seiten kurzzeitig das Torewerfen ein. In der 53. Minute traf Anja Itterheim nach fünf Pfostentreffern zum 24:13 für Korb und die Ex-Waiblingerin Jessica Cyklarz war nach herrlicher Vorlage vom Kreis erfolgreich. Anschließend spazierte Judith Koch, ein weiterer Neuzugang des SC, ungehindert durch die VfL-Abwehr. Bis zum 31:18-Endstand tat Korb noch was fürs Torverhältnis.

Zwar war die Partie früh entschieden gewesen. Ganz schmecken wollte Dieter Gramer der Sieg aber nicht: „Wir müssen in Zukunft viel konsequenter mit unseren Chancen umgehen.“ Waiblingen II musste mit der dritten Niederlage in Folge erneut eine bittere Pille schlucken.

SC Korb: El-Kurd, Meier; Krug, Koch (4), M. Cyklarz (4), J. Cyklarz (1), Schwender (2), Tonne (5/3), Itterheim (2), Hammer (7/2), Feucht (2), Heil, Fenske (1), Kögel (2). VfL Waiblingen II: Bauer, Hoppe; Torregrossa (1), Stadler, Leßig (4/1), Rützler (2), Scheifele (1), Lier (1), Otto, Körner (9/3), Weidinger.

Quelle: ZVW



Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Suche

Anschrift

VfL Waiblingen 1862 e.V.
Abt. Handball
Oberer Ring 1
71332 Waiblingen

Telefon:
07151 98221-0

E-Mail:
handball@vfl-wai...

 


ITOGETHER