VfL Waiblingen - Gesamtverein

Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

TSF Ditzingen - M1

TSF Ditzingen (11. Platz, 2:4 Punkte) – VfL Waiblingen (1. Platz, 6:0 Punkte; Sonntag, 17 Uhr). Wie erwartet, ist das Heimspiel gegen Flein der erste Härtetest für den VfL gewesen. Das Team lag bis zur 47. Minute zurück. Doch mit einem tollen Endspurt sicherte sich Waiblingen doch noch einen deutlichen 35:28-Sieg. „Wir haben gesehen, wie stark Flein ist“, sagt Wolfgang Hezel, Co-Trainer des VfL. „Aber am Schluss haben wir unsere Stärken ausgespielt und vielleicht etwas zu hoch gewonnen.“ Der breit besetzte Waiblinger Kader habe sich ausgezahlt, während der Gegner mangels Alternativen auf der Bank müde geworden sei. VfL-Keeper Marc Krammer habe in der entscheidenden Phase viele freie Würfe gehalten. Trotz des Traumstarts mit 6:0 Punkten gehe es darum, nicht abzuheben. Auch der nächste Gegner werde nicht unterschätzt. Aufsteiger Ditzingen kämpft um den Klassenerhalt und hat zuletzt Göppingen II mit 22:20 bezwungen. Hezel: „Wir wollen wieder unseren Tempohandball demonstrieren und hoffen auf einen Sieg.“ Der Kader des VfL ist komplett, allerdings sind einige Spieler angeschlagen.

Quelle: ZVW



Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Suche

Anschrift

VfL Waiblingen 1862 e.V.
Abt. Handball
Oberer Ring 1
71332 Waiblingen

Telefon:
07151 98221-0

E-Mail:
handball@vfl-wai...

 


ITOGETHER