VfL Waiblingen - Gesamtverein

Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

30.07.12 - Männer 1 -

30.07.12 - Männer 1 -

Paukenschlag bei den Männern 1

Alexander Heib wechselt zum VfL Waiblingen

von Steffen Leßig
Noch in der Vorbereitungsphase präsentiert der VfL Waiblingen mit Alexander Heib einen spektakulären Neuzugang. Der frühere Zweitligaspieler des TV Bittenfeld kommt von den insolventen Stuttgarter Kickers für 2 Jahre an die Rems.

„Handball in Waiblingen soll wieder Spaß machen“ so die Zielsetzung des Abteilungsleiters Steffen Leßig, die er gegenüber unserer Redaktion vor einem Jahr geäußert hat. Diese Vorgabe hat der VfL mit rasanten Aufstiegsspielen zur Baden-Württembergoberliga seinen Anhängern gezeigt. Mit einem dritten Platz in der Relegationsrunde schrammten die Waiblinger jedoch knapp am Aufstieg vorbei. „Letztendlich zählen im Sport nur die Erfolge“, so Leßig „und diese wollen wir in der kommenden Saison mit dem Aufstieg liefern.“

Nach dem berufsbedingten Ausscheiden von Christian Abelmann und dem Karierende von Martin Johansson bestand Handlungsbedarf bei den Kreisstädtern. „Wir sind sehr froh mit Ivan Miletic, vom SV Fellbach, sowie Sebastian Bürkle, vom TSV Schmiden, zwei junge und erfolgshungrige Spieler aus der Region gewonnen zu haben. Zusammen nun mit Alexander Heib, können wir unseren attraktiven Tempohandball optimal umsetzen“, so Co-Trainer Wolfgang Hezel. Die Kaderplanungen für die kommende Saison sind damit abgeschlossen.

„Wir sind Waiblinger“, so die Konzeption des VfL für die weitere Zukunft. „Wir spielen in Waiblingen, für Waiblingen und tragen den Namen der Sportstadt in die Region“, so Spielleiter Thomas Schmid. „Dabei ist es uns nach wie vor wichtig, mit Spielern aus den eigenen Reihen und aus dem Umfeld des Bezirks zu arbeiten“, sagt Schmid. Mit der Verpflichtung von Alexander Heib gewinnt der VfL einen erfahren Zweitligaspieler der gleichzeitig als Sympathieträger in der Region bekannt ist. „So ein Spieler kann eine ganze Mannschaft mitziehen“, meint Thomas Schmid sichtlich stolz über diese Neuverpflichtung.

Bereits in der vergangen Saison zeigte der VfL Waiblingen ein neues Gesicht. Resultierend durch viele Abgänge wurden zahlreiche Spieler von der zweiten Mannschaft in das erste Team berufen. Diese Integration ist dem Trainer-Duo Stumpp/Hezel hervorragend gelungen. Neben tollen Spielen in der Runde und der Aufstiegsrelegation konnte der Traditionsverein auch deutlich zunehmende Zuschauerzahlen verbuchen. „Wenn ein Zuschauer nach dem Spiel zufrieden ist und sein Eintrittsgeld sich gelohnt hat, dann sind wir es auch“, so der Abteilungsleiter Steffen Leßig. Mit den getätigten Neuzugängen gehen die Waiblinger nun einen Schritt weiter, ohne dabei ihr Grundkonzept zu verlassen, und peilen den Aufstieg in die Baden-Württembergoberliga an. Schneller und attraktiver Tempohandball ist von der jungen Truppe dabei zu erwarten.



Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Suche

Anschrift

VfL Waiblingen 1862 e.V.
Abt. Handball
Oberer Ring 1
71332 Waiblingen

Telefon:
07151 98221-0

E-Mail:
handball@vfl-wai...

 


ITOGETHER