VfL Waiblingen - Gesamtverein

Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

23.03.12 - Frauen 1 -

Nadir Arif will Leidenschaft spüren

Handball, 3. Liga, Frauen: Waiblingen erwartet den TuS Neunkirchen / Winger fehlt

. Am spielfreien Wochenende hatten die Drittliga-Handballerinnen Zeit, die Schlappe in Nürtingen zu verdauen. Morgen will sich der VfL mit einem Sieg gegen den TuS Neunkirchen rehabilitieren.


VfL Waiblingen (4. Platz, 31:11 Punkte) – TuS Neunkirchen (6. Platz, 22:20 Punkte/Samstag, 20 Uhr). Mehr oder weniger chancenlos waren die Waiblingerinnen beim hochmotivierten Aufsteiger TG Nürtingen gewesen und kehrten mit einer 27:37-Packung nach Waiblingen zurück. Es war die zweithöchste Niederlage nach dem 21:33 in Allensbach. VfL-Trainer Nadir Arif war enttäuscht vom Auftritt seiner Mannschaft. „Es hat die Leidenschaft gefehlt“, sagt er. Sein Team habe agiert wie in einem Freundschaftsspiel.

Nach der Niederlage hat der VfL zwei Punkte Rückstand auf den Tabellendritten SG H2Ku Herrenberg. Ein Ziel muss es sein, den Lokalrivalen in den restlichen fünf Partien wieder zu überholen. Die Chancen stehen nicht schlecht – zumindest der Spielplan spricht eher für den VfL. Die Herrenbergerinnen bekommen es unter anderem mit dem Spitzenreiter FSV Mainz und dem Zweiten SV Allensbach zu tun.

Für Arif ist’s erst mal wichtig, dass die Trainerfrage für die nächste Saison geklärt ist. Mit Paul Herbinger habe der VfL einen sehr guten Trainer gefunden. „Ich denke, für die Spielerinnen ist es wichtig, dass es kein No-Name-Trainer ist.“ Arif selbst wird weiterhin in der Jugend des VfL tätig sein. Er freut sich auf die Zusammenarbeit mit Herbinger. „Wir möchten ein Konzept erarbeiten und die Jugend mit den beiden aktiven Mannschaften besser verzahnen.“

Sportlich hat sich Arif einiges vorgenommen für die restlichen Spiele – auch wenn die personelle Situation schwierig ist. Zwei Spielerinnen fehlten wegen Abiturprüfungen, Katharina Winger befindet sich auf einem DHB-Lehrgang und wird auch morgen nicht dabei sein. Jenny Heinz wird ihr letztes Spiel für den VfL bestreiten, sie nimmt ihr Studium in Frankfurt auf.

Vor dem TuS Neunkirchen hat Arif großen Respekt – nicht nur, weil er eine starke Achse hat mit Aleksandra Jelicis im Rückraum und Teresa Stolz am Kreis. Nach längerer Verletzungspause sind Lea Schuhknecht und Lucy Unbehend wieder ins Team zurückgekehrt. Die beiden zeigten bei der 32:37-Niederlage des TuS zuletzt in Nürtingen eine gute Leistung.

„Das wird eine sehr schwere Aufgabe“, sagt Arif. „Wenn wir aber das abrufen, was wir können, werden wir gewinnen.“ Eine gute Leistung ist ihm auch im Hinblick auf den 1. April wichtig: Im Final Four des Verbandspokals geht’s gegen den TV Möglingen. Und der Coach möchte unbedingt ins Finale. Dort könnte der VfL wieder auf die TG Nürtingen treffen und die Punktspiel-Schlappe vergessen machen.

Quelle: ZVW



Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Suche

Anschrift

VfL Waiblingen 1862 e.V.
Abt. Handball
Oberer Ring 1
71332 Waiblingen

Telefon:
07151 98221-0

E-Mail:
handball@vfl-wai...

 


ITOGETHER