VfL Waiblingen - Gesamtverein

Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

13.11.11 - männl. A -

Viel Licht, noch mehr Schatten - A-Jugend verliert

Sonntag, 13.11.2011, 13.00 Uhr, EWS Arena 2 Göppingen

Männliche A-Jugend, Württemberg-Oberliga Staffel 1
FA Göppingen - VfL Waiblingen 31:25 (12:14)

Bericht von Klaus Brugger

Stark begonnen – stark nachgelassen. So lautet das Fazit des Gastspiels unserer männlichen A-Jugend beim Bundesliganachwuchs von Frisch Auf Göppingen. In den ersten 35 Minuten noch überlegen ging plötzlich ein Bruch durch das Waiblinger Spiel. Göppingen ergriff die sich bietende Möglichkeit und gewann gegen stark nachlassende Waiblinger verdient mit 31:25.

Der VfL startete optimal in die Begegnung. Schnell lag man mit 2:0 in Führung. Mit einer engagierten und beweglichen Abwehrarbeit hatte unser Team den Rückraum von Frisch Auf fest im Griff und ließ den Ausfall von Felix Hintennach-Reichmann vergessen. Ein ums andere Mal scheiterten die Gastgeber am Abwehrblock oder am gut haltenden Sebastian Ader im VfL-Gehäuse. Wären nicht eine Reihe technischer Fehler und das Vergeben 100%-iger Torchancen gewesen, wer weiß, wie weit der VfL in der ersten Halbzeit hätte davonziehen können. Aber wie es eben so kommt, brachten die erwähnten Fehler die Göppinger immer wieder in Spiel zurück. Frisch Auf konnte sogar Mitte der ersten Hälfte in Führung gehen. Aber Waiblingen legte dann wieder eine Schippe drauf und legte immer wieder vor. Beim 14:12 Halbzeitstand für den VfL war zumindest die Waiblinger Welt noch in Ordnung.

Auch nach Wiederanpfiff, als Waiblingen mit 15:12 in Front lag. Aber wieder brachte der VfL die Göppinger ins Spiel zurück. Nach 35 Minuten glich Frisch Auf zum 15:15 aus und ging beim 17:16 erstmals wieder in Führung. Unser Team tat sich immer schwerer gegen die flink verschiebenden Göppinger Abwehrspieler Tore zu erzielen. In der eigenen Abwehrarbeit vermisste man nun zunehmend das Kämpferherz. Bis zum 19:19 hielt Waiblingen noch dagegen, um dann innerhalb der nächsten 14 Spielminuten nur noch 3-mal zu treffen. Gegen eine zunehmend schwächer werdende VfL Defensive erzielten die Hausherren jetzt ein leichtes Tor nach dem anderen. Nach 53 Minuten war beim Spielstand von 28:22 der Drops gelutscht. Der Rest des Spiels war nur noch Kosmetik zum Endstand von 31:25 für FAG.

Was nimmt unser Team aus diesem Spiel mit. Zuerst die Erkenntnis, dass es in Göppingen kleine grüne Männchen gibt, zumindest in der EWS Arena (  ). Dann die Gewissheit, dass man mit 40 Minuten Handball kein Spiel gewinnen kann und – dass 60 Minuten Handball auch dieses Mal zu einem Sieg hätte reichen können. Nächste Woche besteht wieder die Möglichkeit, ein Auswärtsspiel zu gewinnen. Am 19.11. tritt unsere A-Jugend in Altensteig an. Will man weiterhin an der Tabellenspitze dran bleiben, wäre ein Sieg Pflicht.

Für den VfL Waiblingen spielten:
Tor: Sebastian Ader, Dennis Pennekamp
Feld: Joakim Schwarz (5), Johannes Felden (5), Stefan Kallenberg (3), Marcel Ene-Häußermann (5/1), Felix Hintennach-Reichmann (n.e.), Robin Brugger (6), Jan Kugel (1), Lukas Lehmkühler, Kai Benhelm.
Trainer: Jan Vetrovec



Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Suche

Anschrift

VfL Waiblingen 1862 e.V.
Abt. Handball
Oberer Ring 1
71332 Waiblingen

Telefon:
07151 98221-0

E-Mail:
handball@vfl-wai...

 


ITOGETHER