VfL Waiblingen - Gesamtverein

Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

03.10.11 - Männer 1 -

Marc Kallenberg verteidigte mit seiner Mannschaft die Tabellenspitze (Foto:VfL)

Marc Kallenberg verteidigte mit seiner Mannschaft die Tabellenspitze (Foto:VfL)

Waiblingen verteidigt Tabellenführung

Württembergliga Männer:

VfL Waiblingen – TV Flein 33:31 (15:15)

von Frank Ader
Auch am vierten Spieltag behielt Waiblingen seine weiße Weste und behielt gegen den sicherlich bisher besten Gegner in der noch jungen Saison mit 33:31 die Oberhand.

Erneut sahen die Waiblinger Fans ein Spiel ihrer Mannschaft mit Höhen und Tiefen, einmal mehr passten sich die Remstäler in ihrem Leistungsvermögen dem Niveau des Gegners an und dies war am Samstagabend recht hoch. Sehr gut war die Anfangsphase der Gastgeber. Schon beim 5:2 führte man mit drei Toren Vorsprung und hielt diesen auch bis zum 9:6. Im Angriffspiel glänzte Holger Mayer mit einer fast 100%igen Trefferquote, Martin Johansson glänzte mit drei wuchtigen Rückraumtreffern und auch am Kreis zeigten Markus Hellerich und Marc Kallenberg eine sehr gute Leistung. Im Verlauf der Halbzeit hatten die Remstäler jedoch immer mehr Schwierigkeiten mit den wurfgewaltigen Fleiner Rückraumspielern. Vor allem der erst 21jährige 10fache Torschütze Göppele traf scheinbar nach Belieben. Abwehr und Torhüter fanden kaum ein Gegenmittel gegen seine Würfe. So drehte Flein das Spiel Mitte der ersten Halbzeit und der Waiblinger 9:6 Vorsprung wandelte sich in einen 12:14 Rückstand. Gegen Ende der ersten Hälfte kam es in der sehr fairen Begegnung zur einzigen Waiblinger Hinausstellung. In dieser Unterzahlphase glänzte allerdings Marc Kallenberg als zweifacher Torschütze. So ging es mit einem gerechten 15:15 Unentschieden in die Pause.

Doch auch zu Beginn der 2. Hälfte bestimmten zunächst die Gäste das Spiel. 16:18, 19:21 – immer wieder musste die schwarzweiße Mannschaft einem 2 Tore Rückstand hinterherlaufen. Auch in diesen kritischen Situationen behielt sie jedoch die notwendige Ruhe und agierte nicht hektisch. Auch Flaviu Onofras fand nun besser ins Spiel und erzielte sechs wichtige Rückraumtreffer. Vom 22:22 bis zum 29:29 stand die Partie auf des Messers Schneide. Das Führungspendel schlug abwechselnd in beide Richtungen aus. Im Gegensatz zu Flein in der ersten Hälfte nutzte Waiblingen aber seine beiden Überzahlmöglichkeiten in den letzten fünf Spielminuten konsequent aus. Beim 31:29 führte der VfL zum ersten Mal in der zweiten Hälfte mit zwei Toren und nach dem erneuten Anschlusstreffer bedeuteten zwei weitere Tore zum 33:30 die endgültige Entscheidung. So konnten sich die Trainer Michael Stumpp und Wolfgang Hezel übern vierten Sieg im vierten Spiel freuen.

VfL Waiblingen: Hammelmann, Krammer¸ Johansson 3, Hellerich 4, C. Schmid 3, Kallenberg 6, Mayer 5, Felden 1, Härtl, Steffens 5/1, Onofras 6, Baumann, Abelmann

--------------------------------------------------------------------------------------------------

Und das schreibt unser Gast der TV Flein
--------------------------------------------------------------------------------------------------



Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Suche

Anschrift

VfL Waiblingen 1862 e.V.
Abt. Handball
Oberer Ring 1
71332 Waiblingen

Telefon:
07151 98221-0

E-Mail:
handball@vfl-wai...

 


ITOGETHER