VfL Waiblingen - Gesamtverein

Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

04.03.11 - Grundschule -

04.03.11 - Grundschule -

Staufer-Grundschule siegt zweimal

VfL-Handballabteilung hat Stadtmeisterschaften veranstaltet

Waiblingen (uj). Bereits zum dritten Mal veranstaltete die Handballabteilung des VfL Waiblingen die Waiblinger Stadtmeisterschaften für Grundschulen. Und mit Unterstützung des Jugendhandballfördervereins Waiblingen und der Stadt Waiblingen wurde diese Veranstaltung zu einem Riesenerfolg.

Wann war die Rundsporthalle in Waiblingen schon einmal so gefüllt zu früher Stunde? Bereits um neun Uhr tummelten sich 115 aufgeregte Teilnehmerkinder der Klassenstufe 1 und 2 in der Halle. Der Titel „Waiblinger Stadtmeister“ hat somit schon eine Bedeutung gefunden in der Sportstadt Waiblingen und bei den hiesigen Grundschulen. Dabei ging es bei den „ganz Kleinen“ noch gar nicht mal so sehr um den Handball. Schweizer Parteiball, Aufsetzerball und Koordinationsübungen standen auf dem Programm, um den Titel „Waiblinger Stadtmeister 2011“ zu erringen. Das Gefühl, etwas gemeinsam mit der Mannschaft erreichen zu wollen, stand im Vordergrund.

Beste Einzelspieler ausgezeichnet

Der Bereich „Ballspiele“ wie Schweizer Parteiball und Aufsetzerball wurde in einem eigenen Bereich gezählt, genauso wie der Bereich Koordination. Am Ende wurden die Platzierungen zusammengezählt. Die Mannschaft, die aus den beiden Bereichen die geringste Punktzahl hatte, durfte sich „Waiblinger Stadtmeister 2011“ nennen. Beim ersten Teil der Waiblinger Stadtmeisterschaften waren dies am Ende zweimal die „Staufer Grundschule“, die sowohl in der Klassenstufe 1 als auch in der Klassenstufe 2 gewann. Die besten Einzelsieger in der Koordination der Klassenstufe 1 waren Elina Wolf und Jan Scheible, bei der Klassenstufe 2 Katharina Ziongou und Loui Evertz. Alle vier durften sich über Sonderpreise freuen, die bei der Siegerehrung vom Waiblinger Oberbürgermeister Andreas Hesky überreicht wurden.

Ab 14 Uhr kamen die Klassenstufen drei und vier an die Reihe. Statt Schweizer Parteiball mussten sich die Älteren im Handballspiel betätigen. 143 Teilnehmer kämpften um den Titel. Und auch in der Klassenstufe 3 spielte die Staufer-Grundschule eine gute Rolle und musste sich erst im letzten Spiel den „Wild Kids“ der dritten Klasse der Burgschule Hegnach geschlagen geben. Unter dem Jubel ihrer Anhänger nahmen die Schüler den Wanderpokal der Stadt entgegen. Überreicht wurde er von OB Hesky und vom Vorsitzenden des Handballbezirks Rems-Stuttgart, Josef Brandel.

In der Klassenstufe 4 blieb es auch bis zum letzten Spiel spannend. Die Schillerschule Bittenfeld, die Grundschule Beinstein und die Friedensschule Neustadt lagen eng zusammen. Im Finale der Ballspiele gegen Beinstein konnten sich aber die Neustädter Schülerinnen und Schüler durchsetzen.

In ihren Abschlussreden lobten OB Hesky und Dr. Brandel die Veranstaltung und dankten dem Organisationsteam um den Jugendhandball-Förderverein Waiblingen, der diese Veranstaltung im Namen der Handballabteilung des VfL Waiblingen durchführte. Im nächsten Jahr gibt es sicherlich die vierte Auflage der „Waiblinger Stadtmeisterschaften der Grundschulen“.

Rekordbeteiligung im dritten Jahr
 2010 haben 31 Mannschaften mitgemacht.
Das ist Rekord.
 2009 veranstaltete die Handballabteilung
des VfL Waiblingen erstmalig die
Stadtmeisterschaften der Grundschulen
Unter der Schirmherrschaft von OB Andreas
Hesky nahmen im ersten Jahr nur die
Klassenstufen eins und zwei teil. Bei der
zweiten Auflage durften auch Dritt- und
Viertklässler mitmachen.



Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Suche

Anschrift

VfL Waiblingen 1862 e.V.
Abt. Handball
Oberer Ring 1
71332 Waiblingen

Telefon:
07151 98221-0

E-Mail:
handball@vfl-wai...

 


ITOGETHER